Being reduced to a number

Being reduced to a number

stripes_cluse_watch_asos_somehappyshoes_bearbeitet-2

Ihr Lieben, nachdem ich jetzt 6 Wochen noch für die Uni Praktikum gemacht habe, heißt es jetzt Ferien genießen und die letzten Vorbereitungen für unseren relativ spontanen Urlaub treffen. Und natürlich Zeit mit meinem Hubby zu verbringen. Da wir eine Fernbeziehung führen, ist die gemeinsamen Zeit sowieso schon immer sehr kurz! Umso mehr freue ich mich auf unseren Urlaub! Es gibt nichts schöneres als mit seinem Lieblingsmenschen die Welt zu erkunden und gemeinsame Erinnerungen zu schaffen <3

Wir werden einen kleinen Road-Trip machen! Am Freitag fahren wir Richtung Italien und der erste Stop wird wohl der Gardasee sein. Wohin uns unsere Route auf dem Weg nach Venedig führt, haben wir noch nicht konkret geplant. Wir wollten gerne flexibel bleiben und uns treiben lassen. An schönen Orten werden wir einen Halt einlegen. So richtig geplant ist bisher nur Venedig, wo wir wie immer eine Unterkunft über AirBnb gebucht haben (unsere liebste Art zu wohnen 😉  ). Von dort aus lassen wir das Auto auch einfach mal laufen und Endziel wird erneut Mailand sein. Ich konnte mir die Chance nicht entgehen lassen, pünktlich zur Mailänder Fashion Week dort zu sein, da Venedig nicht weit entfernt ist. Leider haben die Vorbereitungen für die Fashion week meine Vorfreude etwas gedämpft.

Als kleiner Blogger in dieser Welt ist man wirklich ein Niemand! Du bist eine Zahl! Diesen Worten wollte ich nie so richtig glauben, denn auch wenn ich nur 3K + Follower habe, hatte ich das Gefühl von Agenturen und Brands wahrgenommen zu werden. Fest machte ich das an bisherigen tollen Kooperation, dem Feedback von Lesern und Instagram! Doch wird es international, musste ich schnell feststellen, dass ich noch nicht mal eine Antwort auf E-Mails Wert bin. Tickets für die Shows zu bekommen war leider bisher sehr schwierig. Diese Woche werde ich nochmal alles geben, aber irgendwie ist mir der Mut und die Laune vergangen. Ehrlich gesagt, es ist frustrierend und man fühlt sich so klein mit Hut. Die Zahl zählt eben, auch wenn es mir schwer fällt das zu akzeptieren, denn da draußen gibt es viele tolle Blogs, Blogger, die tollen Content schreiben und qualitativ gute Bilder machen, aber keine Chance bekommen, gesehen zu werden!

Es ist traurig, dass diese Zahl so maßgebend ist und mir die Chance nimmt, einen lang ersehnten Traum zu erfüllen. Aber da ich kein Kind von Traurigkeit bin und auch hier auf dem Blog nur positive Vibes versprühen möchte, werde ich nicht weiter drüber nachdenken, sondern hinfahren, die Zeit sogar mit ein paar anderen Bloggern genießen. Vielleicht ergibt sich was spontan. Ich werde Euch auf dem Laufenden halten! Was habt ihr bisher für Erfahrungen diesbezüglich gemacht oder habt ihr evtl. auch noch ein paar Tipps für mich?

So und nun noch kurz zum Outfit 🙂 Ich trage eine einer meiner liebsten Oberteile von H&M, natürlich Off-shoulder und ein oldie but goldie – Rock. Den Rock hatte ich Euch letztes Jahr im Sommer auch schon mal gezeigt, in einer etwas schickeren Kombi mit Heels. Hinzu kommen ein paar filigrane Schmuckteile wie die minimalistisch Kette und meine geliebte CLUSE Uhr von Brandfield.de. Diesmal habe ich ihn ein wenig mehr casual gestylt. Wie gefällt Euch der Look? Liebste Grüße, Eure Verena

//

Hello my loves, after I did an intern ship for 6 weeks it is finally time to enjoy my holidays and to go on vacation! I can’t wait to spend time with my hubby to be and we are making the last preparations for our holidays. Since we are having a long distance relationship time together is always way too short. Because of that nothing makes me more happier to travel with my love and create new memories which will last forever <3

We are doing a little road trip to Italy. Starting on Friday we will first drive to Lago di Garda but we are planning to be spontaneous so that we can stop on beautiful places. We only have some more days in Venice and staying in an Airbnb room (our favorite way to travel). After Venice we will drive back and will Stop wherever we want to. Final destination is Milan because I couldn’t resist to take the chance to be right there for Milan fashion week. But at the moment I am a kind of disappointed to go there.

As a small blogger (3K+) you’re really a noname in this business! You are a number! Words I did not believe in because I always had a feeling to be recognized by readers, pr agencies and brands because I had some really cool cooperations with my 3k on Instagram. But when it comes to international business I made the experience that I am no answer worth it. So getting tickets for shows was very difficult and I am feeling frustrated and disappointed by being reduced to a number. And that’s what I will never understand because there are so many good blogs with high quality content and pictures but they are getting no chance to be seen.

It’s sad that a number is taking my chance to fulfill me a long lasting dream. But having only good vibes in my mind and on my blog I will not give up. I will enjoy Milan, maybe meet some other nice bloggergirls and have great time. Maybe something will come up spontaneously and I will get my chance in the end. I will keep you updated. Did you make any experiences like this or do you have any tips for me? I am curious 🙂

So at least, some words to my outfit. I’m wearing one of my favorite off shoulder blouses by H&M and an oldie but goldie skirt by Asos. Last summer I already showed you the skirt in a more chic combination with heels. Now I dressed the skirt down and styled a more casual look. And I added some lovely jewelry. I fell for this cute tiny necklace from Brandfield.de which perfectly fits to my other minimal jewelry like the bracelet by Tory Burch and the CLUSE watch. How do you like this one? xx Verena

Outfit details

off shoulder top: H&M (similar here)

Skirt: Asos (similar here)

Bag: Saint Laurent (similar here)

Shoes: Mango (similar here)

Necklace: via Brandfield.de (here)

Watch: CLUSE (here)

Follow via FACEBOOKBLOGLOVINPINTEREST <3

cluse_watches_stripes_suede_skirt offshoulder_hm_blouse_mango_sandals_somehappyshoes somehappyshoes_outfit_asos_offshoulder_hm asos_skirt_somehappyshoes_verena_stripes suede_skirt_mango_sandals_asos asos_skirt_brandfield_cluse_portrait asos_brandfield_suede_skirt

in cooperation with Brandfield.de <3

Folge:

7 Kommentare

    • somehappyshoes
      15. September 2016 / 15:53

      Hallo Vanessa! Ja sehr gerne 🙂

  1. 15. September 2016 / 9:25

    Hi =)
    Ja, auf eine Nummer reduziert zu werden, ist wirklich hart, aber leider Realität =(
    Ich wünsche dir trotzdem viel Spaß im Urlaub! Mach dir eine schöne Zeit und lass dich nicht runterziehen 😉
    Liebe Grüße
    Susi

    • somehappyshoes
      15. September 2016 / 15:53

      danke liebe Susi! Ja mir war das auch immer bewusst, aber bisher hatte ich nie das Gefühl, dass die Zahl mir im Weg steht, jetzt leider schon und das ist enttäuschend! Liebe Grüße, Verena

  2. 15. September 2016 / 19:11

    Mir gefällt dein Look total gut, ich würde ihn genauso tragen! Das erstmal dazu! Zweitens habe ich auch eine Fernbeziehung und kann dieses besonders starke genießen gemeinsamer Zeit total verstehen. Einer der wenigen Vorteile einer Fernbeziehung! Das mit den Fashionweek Einladungen kann ich total nachvollziehen ,so ein Frust! Ich möchte mich dieses Jahr für die Fashionweek in Berlin „bewerben“ und mir graust es auch schon vor Absage oder Ignoriert werden! Ich drücke dir die Daumen, dass es noch klappt!
    Alles Liebe
    Eli
    http://www.doctorsfashiondiary.jimdo.com

    • somehappyshoes
      15. September 2016 / 19:41

      ja Berlin war auch schon lange mein Ziel, leider hatte ich da bisher immer Klausuren und es ging nicht! Ich hoffe das klappt nächstes Jahr auch! Ich lasse mich nicht ärgern 😉 und wer weiß vielleicht klappt es ja irgendwie doch noch! <3 Die Qualität siegt am Ende meistens doch! Danke dir und ich hoffe wir sehen uns mal so! <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.