More self-confidence in social media world

DE

Seit dem Artikel von meiner Lieben Jecky von wantgetrepeat.com über den Druck in der Social Media-Welt habe ich auch so einige Gedanken an dieses Thema verloren. Warum ich für mehr Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl plädiere, erfahrt Ihr im heutigen Post.

Immer präsent sein, immer online sein, Trends mitmachen oder lieber Lassen, besser, schneller und weiter. Der Druck im Netzwerk mithalten zu können ist recht groß und auch ich kann mich leider nicht ganz davon frei sprechen! Scrolle ich bei Instagram durch meinen Feed, sind die Bilder immer perfekt und auch wenn ich das ästhetische Gesamtbild favorisiere, frage ich mich ständig, wie soll ich da noch mithalten? Immer wieder kommen Zweifel an meinem Look, an meiner Bearbeitung und an mir selbst auf. Doch je länger ich über all das nachdenke, desto mehr fange ich an die Vergleiche endlich abzulegen! Und das sollte jeder Andere auch tun.

Social media Druck – steh trotzdem zu dir selbst!

Das Bloggen ist dazu da, deinen eigenen Style und dein eigenes Ich zu zeigen. Social Media verleitet dazu, sich ständig ins perfekte Licht zu rücken und ich glaube ich spreche nicht nur für mich, wenn ich behaupte, dass so einige Mädels bereit sind, dafür einiges zu opfern. Ich möchte aber eine Inspiration sein für all Diejenigen, die sich unsicher fühlen. Ich möchte mehr mein Ding machen, dazu stehen, wie ich meine Outfits zusammenstelle. Mehr noch, finde ich wichtig, an dem festzuhalten, was ich toll finde und nicht was ich bei anderen gesehen habe. Und das funktioniert auch am besten und merke ich an dem Feedback, das ich von meinen Lesern und Unternehmen zurück bekomme. Ich bin neugierig wie Ihr das Ganze seht und wie ihr mit dem Druck umgeht. Xx Verena

EN

Since the article of my dear Jecky from wantgetrepeat about the pressure in the social media world, I have also lost some thoughts on this topic. Why I call for more self-confidence and self-esteem, you can learn in today’s post.

Always be present, always be online, participate in trends, or rather leave, better, faster and farther. The pressure in the network to be able to keep up is quite large and I can not quite free myself of it! If I scroll through my Instagram feed, the images are always perfect and even if I favor the aesthetic overall picture, I constantly ask myself, how should I still keep up? There are always doubts about my look, my work and myself. But the longer I think about all this, the more I begin to settle the comparisons finally! And everyone else should do that too.

Social media pressure and why you should stand up to yourself!

Blogging is there to show your own style and your own ego. Social media encourages us to keep us constantly in the perfect light, and I believe I am not the only one who sacrifice something to reach my goals. But I want to be an inspiration for all those who feel insecure. I want to do more for what I stand for. Moreover, I find it important to stick to what I find great and not what I have seen by others. And that works best and I notice the feedback I get from my readers and companies. I am curious how you see the whole thing and how you deal with the pressure. Xx Verena

This post includes affiliate links.

Folge:

20 Kommentare

  1. 12. September 2017 / 13:42

    ein super schöner Beitrag mene liebe Verena!
    ich finde es ganz wichtig, dass wir in der sozio-medialen Welt noch zu uns selbst stehen können und authentisch bleiben – nur so macht das Ganz auch Spaß und ist wertvoll für andere zugleich 🙂

    hab eine schöne Woche,
    ❤ Tina von http://liebewasist.com

    • Verena
      15. September 2017 / 21:52

      da hast du absolut Recht!

  2. 12. September 2017 / 14:36

    Toller Post! Social Media ist heutzutage so ein großes Thema und man merkt, dass es vielen Personen schwer fällt, mit den vielen Meinungen klarzukommen. Wenn man etwas ins Internet stellt, muss man meiner Meinung nach akzeptiert haben, dass niemand perfekt ist und dass man sich nicht vergleichen darf. Jeder ist auf seine eigene Art und Weise perfekt. Dazu finde ich es sehr schade, dass es immer noch so viele Hater gibt, die ihre Meinung nicht konstruktiv äußern können. Das sind meine Ansichten, die mir immer wichtig sind zu teilen. ps: Deine Tasche ist wirklich toll!

    Liebe Grüße
    Kim 🙂
    https://softandlovelyx.blogspot.de/

    • Verena
      15. September 2017 / 21:52

      Danke für deinen tollen Kommentar! Das mit den Hatern ist leider auch ein wahrer Punkt. Kritik ist super aber sie muss konstruktiv sein!

  3. 12. September 2017 / 16:38

    Ich glaube, in der heutigen Zeit ist das gar nicht so leicht, weil einem ständig etwas neues und besseres vor gelebt wird.

    Deinen Rock und das Shirt finde ich super. Nach so einem Rock suche ich noch :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

    • Verena
      15. September 2017 / 21:50

      herzlichen Dank liebe Melanie für deinen lieben Kommentar <3

  4. 14. September 2017 / 9:18

    Ein richtig toller Text. Ich merke das auch manchmal vor allem an Klamotten die ich kaufe. So im Sonne von oh die Schuhe haben jetzt ALLE – brauche ich auch. Dabei sollte Bloggen ja nicht heißen immer das neueste Trendteil zu besitzen sondern seinen eigenen Stil zu zeigen. Ich finde es schön wenn sich das alles wieder individualisieren würde 🙂 Außerdem finde ich es mega wichtig sich nicht zu vergleichen (darin übe ich mich auch immer noch :D) das macht wirklich nur unglücklich. xxx

    • Verena
      15. September 2017 / 21:50

      ja das übe ich auch noch 😉 aber wichtig ist, dass dich sowas nicht runterzieht sondern eher motiviert, weiter an deinen Zielen zu arbeiten 🙂

  5. 14. September 2017 / 10:20

    Was für ein genialer Post! Ich frage mich oft, wie andere das immerso locker flockig schaffen: Perfekte Wohnungen, perfekte Outfits, perfekte Insta-Welt. Deshalb streame ich einfach nicht mehr so viel. D.h. ich schaue mir bewusst Accounts nicht an, bei denen ich das Gefühl habe: Da komme ich eh nicht mit 🙂 Ich mag es eher, wenn jemand klein und authentisch als zu groß und unnahbar ist.

    • Verena
      15. September 2017 / 21:49

      Ich mache seitdem auch viel mehr Stories auf Insta, denn da kann ich noch mehr von mir zeigen und mehr von ‚hinter den Kulissen‘. So finde ich kann man die Leser nochmal viel mehr mitnehmen und mehr von der Person hinter dem Blog zeigen und nicht nur perfekte Bilder.

  6. 14. September 2017 / 14:02

    Meine liebe Verena, du hast absolut recht und den Post könnte ich genau so übernehmen ♥ Zur zeit habe ich auch wieder so eine Phase, wo mir nichts gefallen mag: mein Instafeed, mein Blog Layout, allgemein meine Posts oder Inhalte – die Liste klönnte endlos weitergehen aber dann dreht man sich letgztendlich ja nur im Kreis 😉 Daher hast du absolut recht: weniger Nachdenken, mehr Selbstbewusstsein und einfach mal Machen! Was kann den auch schon schiefgehen – also auf gehts ♥♥

    xxx
    Tina

    http://styleappetite.com

    • Verena
      15. September 2017 / 21:46

      Freut mich sehr, liebe Tina, dass du das auch so siehst. Zweifeln muss auch nicht immer was schlechtes sein, sondern kann ja auch motivieren und anspornen, die gesetzten Ziele zu erreichen. Ich glaube wir alle müssen uns mehr davon frei machen, uns selbst immer mit Anderen vergleichen zu müssen. Dein Blog ist so toll und ich liebe deinen guten Content und das ist mehr Wert als Alles Andere <3

  7. 14. September 2017 / 14:09

    Erst einmal liebe Verena,
    ein wirklich toller Look! Das Shirt mag ich total gerne – Statements sind so ganz mein Ding 😉 und den Rock oder einen ganz ähnlichen habe ich in einer anderen Farbe und lustigerweise auch immer mit einem solchen Statementshirt kombiniert 😉
    Und zu deinem Text kann ich dir nur voll und ganz zustimmen. Mich haben in den letzten Wochen die ganzen Selbstzweifel ein wenig übermannt, so dass ich weder vor noch zurück wusste. Es ist wirklich schwer sich von all dem Druck, den man sich vor allem selbst macht, los zu machen und wirklich sein eigenes Ding durch zu ziehen. Denn das ist es ja auch was man eigentlich machen möchte 😉 Aber ich bin da gerade auch alles andere als ein gutes Vorbild 😉
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

    • Verena
      15. September 2017 / 21:44

      Liebe Kathi, vielen herzlichen Dank für Deinen lieben Kommentar! Ich hoffe deine Zweifel werden wieder gegen Motivation ausgetauscht, denn dein Blog ist toll, du bist toll und genau solche Blogger brauchen wir!

  8. 14. September 2017 / 17:48

    Super Statement! Und dein Look sieht echt super aus. Besonders das Shirt gefällt mir sehr gut 😊.

    Wünsche dir noch einen wundervollen Abend meine Liebe! Liebste Grüße

    Julezz
    http://www.julezzdiamond.com

    • Verena
      15. September 2017 / 21:42

      vielen lieben Dank du Liebe!

    • Verena
      19. September 2017 / 12:42

      thank you so much Daniela <3

  9. 3. Oktober 2017 / 9:25

    Hallo Verena, danke für deinen Beitrag
    Wow, du hast wirklich geschrieben deinen Stil ist ganz besonders! Ich liebe es absolut
    Das Kleid ist sehr schön

    • Verena
      3. Oktober 2017 / 11:33

      vielen lieben Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.